Im Garten

Ein naturnaher Garten ist ideal für bestäubende Insekten.

Ein Insektengarten, wie unser Rotmilangarten hinter dem Gemeindezentrum in Würges, ist leicht angelegt, einfach zu bewirtschaften und bringt einen großen Nutzen im Kampf gegen das Insektensterben. 

Für einen perfekten Insektengarten braucht es nur eine Vielfalt an nektarspendenden Pflanzen sowie Nist- und Versteckmöglichkeiten. Dabei ist es egal, ob Nutz- oder Zierpflanzen zum Einsatz kommen, die Vielfalt und die Blüten sind wichtig. Viele Kräuterpflanzen sind Lippenblütler und damit ideale Nektar- und Pollenspender, weshalb wir in unserem Garten auch ein Kräuterbeet angelegt haben. Ideal ist das Vermeiden von Chemikalien, die auch die Insekten vernichten würden. Man sollte auch überwiegend gebietseigene Arten verwenden (siehe gebietseigen).